IWH Report – Magazingestaltung

Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) veröffentlicht alle zwei Jahre einen Tätigkeitsbericht als Druckmedium. Da dieser nicht weiterhin in formeller Form publiziert werden muss, sowie eine größere Leserschaft erreichen sollte, entstand die Idee zu dem Magazin. Als visuelle Klammer der drei Themenschwerpunkte entwickelten wir jeweils eine eigenständige Bildsprache, welche sich gestalterisch deutlich unterscheiden. Ein zusätzlicher bedeutender Inhalt wurde durch verkürzte Seiten physisch hervorgehoben. Bereichert wurde das bilinguale Magazin mit Einzelberichten, Bildstrecken und Informationsgrafiken – meist mit akribischer Ernsthaftigkeit, mal mit amüsanten Forschungsergebnissen über das IWH. Weiterlesen →

Weingut Schmitt – Ausstattung

Das Weingut Axel Schmitt vor den Toren des Rheintals steht für ökologischen Weinbau und sorgfältige Tradition. In jedem Glas der vielfach ausgezeichneten Weine schmeckt man die unkonventionelle Eleganz, die das Weingut umhüllt. Originale Briefe und antiquarische Karten aus seiner Gründungszeit bezeugen die Tradition des Weingutes. Viel Weißraum und sehr dezent eingesetzte Strukturen des Terroirs wirken subtil und ätherisch. Kern des Auftritts ist die starke Geometrie von Dreieck, Kreis und Diamant; symbolstarke Zeichen für markante Weine. Weiterlesen →

Premium Bookazines – Editorial Design

Traditionelle Eleganz und moderne Gestaltung sind die gestalterischen Parameter, welche die schweizer Premium-Serviceagentur anbietet und signalisiert. Das gedruckte Periodika zeigt die schönsten Seiten von Europa kombiniert mit umfangreichen Geschichten, exklusiven Informationen und extravaganten Angeboten. Durch die gestanzten Fenster bekommt der Leser einen ersten Einblick in das Innere des Bookazines. Unterteilt in thematische Kapitel werden die Inhalte im hochwertigen Magazinformat vorgestellt. Besonderheiten schaffen es, den Leser anzuhalten und eine Lesegewohnheit spannungsreich aufzubrechen. Weiterlesen →

Goldfinger – Ausstattung

Die Hamburger Fotografin Maria Eufinger aka Mary Goldfinger befahl uns, eine Ausstattung herzustellen, die einer Bösewichtin würdig ist: Möndän, verschwenderisch und natürlich überladen mit jeder Menge Gold! Und da Bösewichtinnen bekanntermaßen immer bekommen, was sie verdienen… Weiterlesen →

Kreativfabrik – Raumgestaltung

Die ›Krea‹ am Schlachthof Wiesbaden hat sich über Jahre hinweg durch hochkarätige LiveActs als subkulturelles Zentrum der Landeshauptstadt einen Namen gemacht. Unsere Aufgabenstellung war, die engen Durchgangsbereiche wie Korridor und Treppenhaus ästhetisch auf das hohe Niveau des Veranstaltungsorts zu heben. Statt diese rein praktischen Flächen (Nicht-Orte) zu verstecken haben wir sie mit in die Veranstaltungsflächen einbezogen und stark hervorgehoben. Ein disruptives Streifenmuster in vibrierenden Farben durchbricht die enge Geometrie des Treppenhauses und gibt Raum. Weiterlesen →

Emily Wardill – Ausstellungskatalog

Anlässlich der Ausstellung von Emily Wardill am Nassauischer Kunstverein Wiesbaden war es die Aufgabe ihre gezeigten Arbeiten ›Sea Oak / The Diamond (Descartes’ Daughter)‹ in ein passendes Katalogformat zu bringen. Die präsentierten Filme der jungen Fluxus-Künstlerin sollten in einem Printmedium festgehalten werden. Als Auftakt entschieden wir uns für eine Zweiteilung, um auf jeder der beiden Arbeiten passend einzugehen. Der rohe Einband dient als Fundament und hält die beiden Broschüren im Inneren zusammen. Weiterlesen →

Lohninger – Corporate Design

Im Herzen von Frankfurt eröffnete der Sternekoch Mario Lohninger ein First Class Restaurant ›Lohninger‹ für das wir ein außergewöhnliches Erscheinungsbild geschaffen haben. Große Varianz im Rahmen der Wiedererkennung war unser Ansporn für das Erscheinungsbild. Die äußere Form des Monogramms ›L‹ stellt den optischen Rahmen. In diesem findet eine spielerische Abwechslung statt, so dass jedes Objekt mit einer individuellen L-Variante bestückt wird. Im kommunikativen Zentrum des Erscheinungsbildes stehen die handgebundenen Wein- und Menuekarten aus weißem Ziegenleder. Weiterlesen →

Fluxus At 50 – Ausstellungsbuch

1962 wurde im Museum Wiesbaden innerhalb der Festspiele Neuster Musik die erste Fluxus-Performance dargeboten. 50 Jahre nach der Geburtsstunde feierte die Örtlichkeit diese Kunstbewegung. Anlässlich der Ausstellung veröffentlichte das Museum Wiesbaden mit dem Kerber Verlag ein Ausstellungsbuch, welches wir mit gestaltet haben. Das umfassende Gesamtwerk gibt alle bedeutenden Fluxus-Künstler wieder und zeigt eine Vielzahl von physischen Werken bis Performance Darbietungen. Visuell geklammert werden die unterschiedlichen Kapitel durch das Zitieren des Corporate Designs, das für das Jubiläum entwickelt wurde. Weiterlesen →

Brettspiel – Ball Labyrinth

Wettbewerbseinreichung zum Thema Skateboard. Das Brettspiel besteht aus einem Labyrinth, welches durch balancieren von einer Stahlkugel durchquert werden muss. Das Holzbrett wurde lasergraviert und lackiert. Weiterlesen →

Jump for my love – Urbane Intervention

Urbane Intervention im Wiesbadener Freibad Kleinfeldchen. Die selbst gestellte Aufgabe war in möglichst überraschender Umgebung ungewohnte Botschaften zu ermöglichen. Hier das Mantra der Pointer Sisters zur Ermutigung auf dem 10m Brett. Weiterlesen →